Schritt 1:

Patchwork Muster und StoffMenge

Was ist Eigentlich Patchwork?

Patchwork ist eine Nähtechnik, bei der Stoffstücke, unterschiedlicher Art und Farbe, harmonisch zusammengenäht werden.(Q: Wikipedia) Diese Technik ist unglaublich vielseitig und bietet sehr viel Spielraum für Kreativität. Gerade die Vielzahl an Möglichkeiten macht es einem nicht immer leicht, sich für ein passendes Muster zu entscheiden.

In diesem Schritt stelle ich Dir die Grundformen im Patchwork vor. Wir schauen uns gemeinsam an, welche Form und welche Mustermöglichkeiten sich für Deine Decke eignen. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf Neueinsteiger im Patchwork. Du kennst bereits die Grundlagen des Patchwork und möchtest Dich an neuen Designs ausprobieren? Für Dich habe ich im Download Bereich einige Patchwork Muster und Quilt Projekte zur Auswahl.

Sobald Du Dich für ein Muster entschieden hast, berechnen wir dann die nötige Stoffmenge für Dein Projekt. Dabei berücksichtigen wir auch Vlieseinlage, Rückenstoff und die spätere Einfassung. Also, legen wir los!


Die Patchwork Grundformen

Wenn Du Dich mit Patchwork beschäftigst, wirst Du sehr bald merken, dass die meisten Motive aus wenigen geometrischen Formen bestehen. Meine Klassiker möchte ich Dir hier kurz vorstellen. Sowohl Patchwork Anfänger als auch Fortgeschrittene haben mit diesen Formen viel Freude, weil sie unglaublich vielfältig einsetzbar sind, variiert werden können und einfach immer toll aussehen.

Das Quadrat

Der Klassiker unter den Klassikern ist außerdem auch noch der perfekte Einstieg für alle, die Patchwork ausprobieren wollen.

Das Quadrat findet sich immer wieder in Quilts, auch bei Profis. Neben seinem vielseitigen Einsatz für Muster ist es auch die Basis für weitere Klassiker wie z.B. Halfsquaretriangles.

Das Rechteck

Die große Schwester des Quadrats, das Rechteck bildet die Grundlage für viele klassische Techniken.

Einer meiner Favoriten ist z.B. die Log Cabin Technik. Aber das Rechteck steht durchaus auch für sich alleine und bildet Backstein-ähnliche Muster.

Das Dreieck

Nach den ersten Quadraten, ist das Dreieck die nächste Form, an die Du dich heranwagen solltest.

Ohne komplizierte Techniken, bietet das Dreieck unglaublich schöne und vielfältige Muster. Ob Uni-Stoffe, mit Motive oder in Farbmuster gelegt, Dreiecke sind immer ein Hingucker.


Welches Patchwork Muster soll es sein?

Du siehst, sehr viel passiert beim Patchwork über die Auswahl des Stoffes. Die Frage nach dem Muster, ist eigentlich auch immer eine Frage danach, wieviele und welche Stoffe Du einsetzten willst. Trotzdem habe ich die Schritte hier voneinander getrennt, damit wir einmal die Berechnung für Deinen Stoffverbrauch durchgehen können.

Was hältst Du von der Patchworkdecke 2? Quadrate und Schachbrett-Optik? Das lässt Dir später sehr viel Spielraum für die Stoffauswahl und Du hast trotzdem ein übersichtliches Muster, das einfach und auch schnell genäht ist. Passt? Super. Dann Taschenrechner raus und los gehts.

Den Stoffverbrauch für Deine Patchworkdecke berechnen